Und wenn sie doch gestorben sind?!

Buchbeschreibung

Märchenpädagogik in der (Familien-) Trauerbegleitung

Märchen und Geschichten zeigen Mittel und Wege auf, wie wir auf gute Art und Weise dem ewigen Kreislauf unseres Daseins mit all seinen Herausforderungen begegnen können. Die Märchen und ihre Heldenfiguren wissen, wie man das Schmerzhafte überlebt, das Seltene hütet, Gefahren zähmt, das Fremde probiert und Auswegloses wagt… und sind dadurch in der Lage, neu gestärkt ihren Lebensweg weiter zu beschreiten. All das wird ebenfalls bedeutsam, wenn man sich mit dem Thema Tod und Trauer auseinandersetzt.

Die Märchenpädagogik nutzt innerhalb von (Familien-) Trauerbegleitung diese Erkenntnis der symbolischen Tiefenwirkung und weiß um die spezifischen Umstände in Zeiten des Abschiednehmens und der Trauer. Durch Komplexität, teilweise Unvorhersehbarkeit und Unbestimmtheit der Krisensituationen ist auch die eigene professionelle Haltung ein absolutes und zentrales Muss – sowohl in Bezug auf das Begleiten, als auch innerhalb des künstlerischen Wirkens. Märchen und Geschichten machen es vor: Es ist die innere Haltung auch hier, welche – bildlich gesprochen – zur Krone, zum Königreich, zur (Er-) Lösung, zum Ziel führt. Und weil es beide meiner beruflichen Schwerpunkte miteinander vereint, ist es als Fachbuch derzeit das Einzige dieser Art. Denn es rückt anhand konkreter Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm Folgendes umfangreich in den Fokus:

  • Zahlreiche Bezüge zur Sterbe- und Trauerbegleitung anhand ausgewählter Szenen, welche in interpretatorischen Zügen in Verbindung mit Menschen und Situationen im Trauerkontext gebracht werden.
  • Einblicke in meine jahrelange Praxis seit 2005 mit trauernden Kindern, Teenagern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien. Jede Geschichte beruht auf einem realen Begleitungsprozess und ist so eingesetzt, dass sie jeweils das Pendant zu den szenischen Märchenmotiven darstellt.
  • Reich bebilderte Hinweise und kreative Impulse für die Praxis
  • Weiterführende Informationen zur Erzählkunst und (Familien-) Trauerarbeit
  • Veröffentlichung: Sternbild-Modell der Familientrauerbegleitung nach Alexandra Eyrich © (kein weiteres Trauermodell, sondern das erste Modell, welches die Aufgaben der BegleiterInnen und damit verbundene Zusammenhänge beleuchtet!)

In diesem Buch begegnen wir sprechenden Tieren, nehmen Platz am Tisch der 7 Zwerge, treffen den Tod höchstselbst, steigen die berühmteste Wendeltreppe der Literaturgeschichte empor… und kommen mit Hilfe ihrer (symbolischen) Geschichten an die Geschichten real Trauernder heran.

Dieses Buch soll inspirieren, einige Tabus brechen, ein kreatives Mit- und Weiterdenken implizieren und Interesse und Freude wecken an dieser methodisch wunderbar märchenhaften Möglichkeit, mit Trauernden in Kontakt zu kommen.

Preisgestaltung

344 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

15,5 x 22 cm, Klappenbroschur

ISBN 978-3-947831-50-0

Artikel-Nr. 79-3150

29,00 €

Visuelle Eindrücke

Wer hinter dem Angebot steht

Das Todesverständnis mit dem Hinzugewinn von Wissen und Erfahrung verändert sich im Laufe eines Lebens. Deshalb „entwickelt“ sich die Trauer besonders offensichtlich bei Heranwachsenden. Die spezifischen Umstände des Verlustes werden durch deren Komplexität, teilweise Unvorhersehbarkeit…

Kontaktdaten

Alexandra Eyrich – ZwischenGeZeiten – Die Trauerinitiative für Kinder, Jugendliche & Familien (Bamberg – Ebermannstadt)
Zum Breitenbach 4, 91320 Ebermannstadt

Klicke hier für den Routenplaner


Telefonnummer 0951 – 2979643
Webseite http://www.zwischen-gezeiten.de

Kontakt aufnehmen

*“ zeigt erforderliche Felder an

Einwilligung*
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Alle Angebote von Alexandra Eyrich – ZwischenGeZeiten – Die Trauerinitiative für Kinder, Jugendliche & Familien (Bamberg – Ebermannstadt)

  • Und wenn sie doch gestorben sind?!

    Und wenn sie doch gestorben sind?!

    Buchbeschreibung Märchenpädagogik in der (Familien-) Trauerbegleitung Märchen und Geschichten zeigen Mittel und Wege auf, wie wir auf gute Art und Weise dem ewigen Kreislauf unseres Daseins mit all seinen Herausforderungen…