Sargkissen selbst nähen

blank
Anne
Bohana

Kissen für den Sarg selbst nähen

Schwierigkeit: Mittel  |  Arbeitsaufwand: ca. 2 Stunden

Diesen DIY-Tipp gebe ich fast am liebsten, denn ich finde den Gedanken einfach schön, dass der Verstorbene auf einem Kissen liegen wird, das man selbst gestaltet oder dessen Stoff man selbst ausgewählt hat. Das kann auch der Lieblingsbettbezug des Verstorbenen sein, das ist schon vorhanden und ist ebenfalls persönlich.

Es ist aber z. B. auch möglich, aus einem Stoff, mit dem ihr etwas Gemeinsames verbindet (Flagge/Motiv/Farbe) etwas zu nähen oder nähen zu lassen. Vielleicht sammelt ihr auch von Freunden und der Familie Stoffe zusammen und näht ein Patchwork-Kissen.

Die Anleitung für eine ganz einfache Kissenvariante für das Standardmaß 60 x 50 cm gibt es hier.

Anleitung

Für ein Kissen ohne Reissverschluss mit dem Standardmaß  60 x 50 cm bemisst du die Maße wie folgt:

• Höhe = Höhe des Kissens x 2,5 + 3 cm
• Breite = Breite des Kissens + 3 cm

Um ein exakt rechteckiges Schnittteil zu bekommen, empfehle ich dir eine Pappschablone zu erstellen.

Die kurzen Seiten musst du nun zweimal 1,5 cm einschlagen, mit Stecknadeln feststecken und dann feststeppen. So entsteht ein sauberer Kantenabschluss. Diese Kante sollte so gerade wie möglich verlaufen. Anschließend die langen Seiten mit einer Overlockmaschine oder schmal eingestelltem Zickzackstich abketteln und so das Ausfransen verhindern.

Die Kissenhüllen müssen nun so aufeinandergelegt werden, dass sich die lange Seite überlappt. Dabei soll die Breite der Hülle deinem Kissenmaß, also 60 cm, entsprechen. Nun obere und untere Kante mit 1,5 cm Nahtzugabe absteppen.

Schneide die Nahtzugaben in den Ecken am besten schräg ab, dann lassen sich die Ecken schön ausformen.

Die Hülle muss nun gewendet werden und kann nach Belieben weiter gestaltet werden.

Du brauchst

  • Eine Nähmaschine
  • Stoff ca. 1 m
  • Nähgarn (passend zum ausgewählten Stoff)
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Stoffkreide
  • Pappe für die Schablone

Bohana-Tipp

Ihr könnt auch einen hellen Bezug wählen und einen letzten Brief auf das Kissen schreiben. Wenn ihr die Familie und Freunde einbeziehen möchtet, dann schreibt doch gemeinsam letzte Grüße auf das Kissen. Kinder können etwas malen und sind so ganz nah dabei.