Kontaktformular

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

    Info: Diese Nachricht wird zur besseren Übersicht nochmal an dein Postfach gesendet, damit du eine Übersicht über deine Anfrage hast.

    Das machen wir

    Leben. Sterben. Zuhause.

    Der ambulante Hospizdienst des Caritasverbandes für das Dekanat Borken e.V. unterstützt und begleitet Menschen und ihre Angehörigen in der Zeit von unheilbarer Krankheit, Abschied, Sterben und Trauer.
    Hospizbegleitung ist Lebensbegleitung bis zuletzt.

    Die geschulten und sensibilisierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes der "Caritas Pflege & Gesundheit" bieten Unterstützung, in dem sie:

    * für den unheilbar kranken Menschen und seine Angehörigen da sind und Zeit zur Verfügung stellen,
    * auf die individuellen Bedürfnisse der schwerkranken Menschen / Angehörigen eingehen und sich daran orientieren,
    * versuchen, bei allem die Lebensqualität in den Blick zu nehmen,
    * Freiraum innerhalb der Familie anbieten und sich zum Beispiel um die Kinder kümmern,
    Gespräche ermöglichen oder Schweigen teilen,

    Für Beratung rund um Hospiz- und Palliativbegleitung, für Information und Planung eines Einsatzes von Hospizhelfern stehen Ihnen unsere hauptamtlichen Hospizkoordinatoren gerne zur Verfügung. Durch Öffentlichkeitsarbeit versuchen wir den Tabuthemen Sterben und Trauer einen Raum zu schaffen mit verschiedenen Veranstaltungen und Projekten wie beispielsweise Vorträge, „Letzte Hilfe Kurse“, „Hospiz macht Schule“.

    Die Trauerbrücke umfasst mehrere Angebote, durchgeführt von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen:

    - Begleitung durch Einzelgespräche

    - Moderierte Gespräche mit anderen Betroffenen im „Offenen Treff für Trauernde“

    - Bewegungsangebot beim „Tanzen für die Seele“

    - Je eine Gruppe für „Jung Verwitwete“

    - und für „Sterneneltern“

    - Kinder und Jugendliche werden begleitet in der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverbandes für das Dekanat Borken e.V.

    So ist das hier

    Durch eigene Vorbereitungskurse werden unsere Hospizhelferinnen und -helfer auf ihre Tätigkeit vorbereitet sowie durch regelmäßige Fortbildung und Supervision in ihrer Arbeit unterstützt.

    Unsere Begleitung unterliegt der Schweigepflicht, ist ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Hilfe bieten wir unabhängig von Religion, Herkunft oder sozialer Situation an.

    Die Zusammenarbeit mit dem Hausarzt, dem Pflegedienst oder anderen Einrichtungen sowie die Entlastung und Unterstützung der Familien durch den Hospizdienst hat das Ziel: Schwerkranke Menschen können so lange wie möglich zu Hause bleiben und auch dort sterben. Auch wenn dieses Zuhause in einer stationären Einrichtung der Alten- oder Behindertenhilfe ist, bieten wir gern Unterstützung an.

    Adresse

    Turmstraße 14, 46325 Borken, Deutschland