Literatur für Kinder und Jugendliche

Anne
Bohana

Kinder trauern. Kinder trauern anders als Erwachsene. Wenn Kinder in ihrer Trauer gut begleitet werden, dann haben sie die große Chance, den Verlust gesund zu verarbeiten. Es ist wichtig, sich als Erwachsener nicht davon irritieren zu lassen, wenn die Kindern spielen, singen, tanzen, als wäre alles wie immer und im nächsten Moment wirbeln die Gefühle alles durcheinander und der Schmerz ist nicht geringer als bei den Großen. Für Kinder und Jugendliche, die einen Menschen verloren haben, der eine Rolle gespielt hat in ihrem Leben, bricht etwas zusammen. Je nach Rolle kann das der ganze Alltag sein, ein sicheres Gefühl, ein geliebtes Ritual mit der Person, ganz sicher aber eine Beziehung.

Wie wohltuend es da sein kann, in Filmen und in Büchern zu erfahren, dass sie mit den Themen Tod, Sterben und Verlust nicht alleine sind.  Pippi Langstrumpf ist hierbei vielleicht das bekannteste Beispiel. Die Mutter ist gestorben, als Pippi noch ganz klein war. Pippi glaubt, dass ihre Mutter nun oben im Himmel sei und durch ein kleines Loch auf ihr Kind runterschaut. Pippi winkt oft zu ihr hinauf und sagt: „Hab keine Angst um mich! Ich komm schon zurecht!“ Die starke Pippi, die den Alltag ganz alleine stemmt, aber auch immer wieder traurig ist und das auch zeigt.
Wenn man mit Kindern grundsätzlich über den Tod spricht, so ist meine persönliche Erfahrung, können Kinder einen sehr natürlichen Umgang mit dem Thema Tod haben. Dennoch tut es gut, durch Filme und Literatur zu erfahren, dass Gefühle wie Angst, Verlust, Sorge und Verzweiflung, die in ihnen wirbeln, auch bei anderen vorkommen. Um ins Gespräch zu kommen, gibt es mittlerweile sehr schöne, achtsame Türöffnerliteratur und Begleiter. Weitere Empfehlungen nehmen wir jederzeit sehr gerne auf.

Die besten Beerdigungen der Welt

Ulf Nilsson

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Kurzbeschreibung

Für alle toten Tiere, die sonst keiner beachtet, gründen Ester, Putte und »ich« an einem langweiligen Tag ein Beerdigungsinstitut. Sie wollen die besten Beerdigungen der Welt ausrichten!

Hier bestellen

blank
blank

Die Grasbeißerbande

Von Susen und Karsten Stanberger (Herausgeber, Autoren, Illustrationen)

Altersempfehlung: 10-12 Jahre

Kurzbeschreibung

Eine einmalige Sammlung von außergewöhnlichen und inspirierenden Fragen. Fragen, die in uns ganz schüchtern und zaghaft die für uns so angstbesetzte Endlichkeit unseres Daseins berühren. Sie haben die Kraft, unsere Perspektive auf das Leben, aber auch auf den Tod, dauerhaft zu verändern. Ein tief berührendes Buch. Mit den Einnahmen aus diesem Buch unterstützen die Autoren verschiedene Projekte der Kinderhospizarbeit.

Wir verlinken hier gerne direkt zu ihrem Profil.

Hier bestellen

Weil Du mir so fehlst

  • Von Ayse Bosse und Andreas Klammt

Alter: ab 4 Jahren

Kurzbeschreibung

Jedes Kind darf traurig sein. Kinder sind traurig, wenn ihnen etwas verloren geht, wenn etwas zu Ende geht, wenn ein lieber Freund oder Verwandter plötzlich nicht mehr da ist. Aber manchmal sind Trauer und Verlust zu groß, um gut bewältigt zu werden. Mit diesem Buch lernen Kinder, besser mit Traurigkeit umzugehen. Und Erwachsene lernen, besser
mit der Traurigkeit der Kinder umzugehen. Und schließlich wird auch gemeinsam wieder gelacht. Ein ganz neues Buchkonzept, das in seiner Klarheit beeindruckt und mit seiner Poesie berührt.

Jetzt NEU mit einem Poster und dem extra dafür komponierten Song „Weil du mir so fehlst“ von BOSSE! mit kostenlosem Download.

Ein vollkommen neues Buchkonzept – von einer ausgebildeten Trauerbegleiterin entwickelt.

Hier bestellen

 
blank