Bohana-Newsletter #2 – Freude

blank

Bohana-Newsletter #2 – Freude

Das Bohana-Netzwerk wächst weiter
Wir haben gute Nachrichten: Die positive Resonanz auf unsere Arbeit ermutigt uns, mit demselben Elan weiterzumachen, der uns schon beim Start von Bohana vor zweieinhalb Monaten beflügelt hat. Wie du weißt, setzen wir uns sehr persönlich mit den Themen Abschied, Wandel, Sterben, Tod und Trauer auseinander, um die Kultur des Schweigens aufzubrechen. Denn wir glauben, dass unsere offene, ehrliche Fürsprache für den Tod einen Unterschied machen und die Bestattungs- und Trauerkultur verändern kann. Deshalb tun wir alles dafür, Bohana bekannt zu machen und unser Netzwerk behutsam mit ausgewählten Partner:innen zu vergrößern.

Bohana als Austeller auf der Messe Leben und Tod

Anne hatte ihren Messebesuch in Bremen auf der „Leben und Tod“ so schön geplant: Hotel gebucht, Termine vereinbart und sich auf ein großes gemeinsames Abendessen gefreut. Dann kam Corona und die Absage – bis aus einer spontanen Idee ein neues Projekt entstand und die 11. „Leben und Tod“ komplett ins Netz verlegt wurde – und dort doch stattfinden konnte. Mit 38.000 Website-Besucher:innen an nur zwei Tagen war sie ein großer Erfolg. Das digitale Veranstaltungsprogramm mit insgesamt 180 Beiträgen, darunter 50 Vorträge und 20 interaktive Videos, ist durch die virtuelle Präsentation der 50 Aussteller:innen abgerundet worden. Wer mag, kann die Messe auch weiterhin online besuchen. Alle Vorträge, Beiträge, Interviews, Videos und Podcasts stehen kostenfrei zur Verfügung: www.leben-und-tod-vernetzt.de

Wir waren auch mit dabei und haben die Gelegenheit genutzt, Bohana vorzustellen. Wofür wir stehen, mit welcher Haltung wir das Bohana-Netzwerk aufbauen und was wir gesellschaftlich mitgestalten möchten, haben wir in unserem Wertekodex festgelegt. Hier als Download für dich: Bohana-Werte und Haltung.pdf

Ja, alles, genau so!

Ganz neu in unserem Netzwerk ist Daniela Mecklenburg, die Bohana während der Messe entdeckt hat und uns direkt nach einem Profil auf unserem Portal fragte. Wir lassen sie hier selbst erzählen, wie es dazu kam: „Rein zufällig bin ich über Bohana gestolpert, der Name hat mich neugierig gemacht. Die Frage auf der Startseite ‚Was beschäftigt dich momentan?‘ und der frische optische Auftritt haben in mir etwas zum Klingen gebracht. Beim Lesen des Wertekanons war es dann um mich geschehen … ja, alles, genau so! – Als freie Trauerrednerin ist es für mich, im überwiegend konservativen Bayern, nicht ganz einfach, Sichtbarkeit zu erlangen. Ich wünsche mir ein ambitioniertes Netzwerk, ein Portal von und für Gleichgesinnte, um meine Herzenstrost-Dienstleistungen besser anbieten zu können.“

Vorstellung unserer ersten 50 Netzwerkpartner:innen in den sozialen Medien

Unser Herzstück ist die Website www.bohana.de, aber auch unsere Auftritte in den sozialen Medien überzeugen und gefallen. Auf Instagram folgen uns jetzt fast 550 Menschen. Dort und auf Facebook stellen wir derzeit unsere ersten 50 Netz-werkpartner:innen vor. Mit allen verbinden uns persönliche Geschichten, die wir dir in den kommenden Wochen erzählen werden.

Wenn du mehr über die Partner:innen im Bohana-Netzwerk erfahren willst, dann folge uns auf Instagram und/oder Facebook.

Herzliche Grüße aus Bonn und Berlin

Claudia und Anne

P.S.: Bohana und Corona – Krise annehmen und kreativ werden
In einer speziellen Rubrik auf unserer Website sammeln wir nach wie vor hilfreiche Impulse, Beiträge und Ideen für einen aufgeklärten, selbstbestimmten und bedürfnisorientierten Abschied.

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Kommentar hinzufügen